Allgemeine Geschäftsbedingungen Onlineshop

Allgemeine Geschäftsbedingungen Online-Shop

1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“) gelten für alle über den Online-Shop  (https://saleroom.koenigbuero.ch) des König Büro (König Büro, Susanne König, Birmensdorferstrasse 299, 8055 Zürich, Schweiz) von einer Kundin oder einem Kunden (nachfolgend „Kundschaft“) getätigten Bestellungen und abgeschlossenen Verträge.

2. Vertragsschluss

Das König Büro verkauft die Kunstwerke im Online-Shop als direkte Stellvertreterin im Namen und auf Rechnung der Künstlerinnen und Künstler der jeweiligen Werke.

Die Darstellung der Waren im Online-Shop ist kein rechtlich verbindlicher Antrag, sondern ein unverbindlicher Online-Katalog bzw. eine unverbindliche Aufforderung an die Kundschaft, die Ware im Online-Shop zu bestellen.

Der Abschluss des Bestellvorgangs (Bestellung) im Online-Shop gilt als verbindliches Angebot an das König Büro zum Abschluss eines Vertrages (Kaufangebot). Nach Übermittlung der Bestellung erhält die Kundschaft eine Eingangsbestätigung, die dokumentiert, dass die Bestellung beim König Büro eingegangen ist. Diese Bestätigung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots bzw. kein Vertragsabschluss dar.

Ein Vertrag kommt erst durch ausdrückliche Annahme des Kaufangebots durch das König Büro zustande. Mit Annahme kommt der Kaufvertrag zwischen der Kundschaft und dem König Büro, Susanne König, Birmensdorferstrasse 299, 8055 Zürich, Schweiz, zustande. Das König Büro handelt dabei als direkte Stellvertreterin im Namen und auf Rechnung der Künstlerinnen und Künstler. Die Annahme wird dadurch erklärt, dass das König Büro der Kundschaft eine Auftragsbestätigung schickt.

Das König Büro ist ohne Nennung von Gründen frei, Kaufangebote ganz oder teilweise abzulehnen. In diesem Fall wird die Kundschaft informiert und allfällig bereits geleistete Zahlungen werden zurückerstattet.

3. Preis, Lieferkosten und Zahlung

In den im Online-Shop angegebenen Preisen sind die Kosten für die Lieferung noch nicht enthalten. Die Lieferkosten sind abhängig von der bestellten Ware.

Das König Büro informiert die Kundschaft nach Eingang des Kaufangebots schnellstmöglich über die Kosten und den Ablauf der Lieferung.

Für Lieferungen ausserhalb der Schweiz wird die Ware zolldeklariert versendet. Je nach Empfängerland gelten die entsprechenden Zölle und Warenimportsteueransätze. Die Begleichung dieser Zölle und Steuern ist Sache der Kundschaft.

Die Zahlung der Ware erfolgt wie im Online-Shop angegeben (Zahlungsarten). Die Zahlung allfälliger zusätzicher Versandkosten zulasten der Kundschaft erfolgt nach Absprache.

4. Lieferung

Die Kundschaft hat grundsätzlich die Wahl zwischen Selbstabholung beim König Büro (kostenlos) oder Lieferung (kostenpflichtig zulasten der Kundschaft) der Ware.

Wählt die Kundschaft die Lieferung der Ware, erfolgt diese auf dem Versandweg an die  von der Kundschaft angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart wird.

Die Lieferzeit beträgt ca. 20 Werktage nach Zahlungseingang (Ware und Lieferkosten) für Lieferungen innerhalb der Schweiz sowie ca. 25 Werktage (Ware und Lieferkosten) nach Zahlungseingang ins Ausland.

Falls die Kundschaft zum Zeitpunkt der Lieferung nicht vor Ort ist und keine besonderen Lieferanweisungen gegeben hat, wird der Lieferbote eine Abholungseinladung im Briefkasten hinterlegen. Die Kundschaft muss die Lieferung dann bei der entsprechenden Stelle abholen.
Jede Bestellung, die nicht innerhalb der genannten Fristen abgeholt wird, kann weder aufbewahrt noch rückerstattet werden. Die Kundschaft trägt die alleinige Verantwortung für verspätet abgeholte Bestellungen und jegliche Mängelrechte sind hierfür ausgeschlossen.

Die Kundschaft wird aufgefordert, ihre Abholung zusätzlich durch ihre Unterschrift zu bestätigen. Jegliche Haftung für Schäden, welche der Kundschaft aus Verlust, Diebstahl, Missbrauch etc. im Zusammenhang mit dem Abholprozess bzw. dem Abholschein entstehen, wird ausdrücklich ausgeschlossen.

Die Kundschaft übernimmt die Verantwortung für die gelieferte Ware, auch wenn diese nicht direkt von ihr in Empfang genommen wurden.

5. Eigentumsvorbehalt

Nicht bezahlte Ware gehört bis zur vollständigen Bezahlung dem König Büro.

6. Mängelrüge

Wird die Ware mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat die Kundschaft diese, unbeschadet ihrer Mängelrechte, sofort beim Lieferbote zu reklamieren und die Annahme zu verweigern. Die Kundschaft ist verpflichtet, sich eine Schadenbestätigungsmeldung des Lieferboten aushändigen zu lassen. Alle Transportschäden sind zusätzlich unverzüglich dem König Büro zu melden.

Weiter obliegt es der Kundschaft, die bestellte Ware sofort bei Erhalt zu prüfen. Für allfällige Mängel oder Abweichungen von der Bestellung muss das König Büro unverzüglich per E-Mail kunst@koenigbuero.ch benachrichtigt werden. Das König Büro behält sich das Recht vor, einen Beweis des Mangels zu verlangen.

6. Gefahrenübergang

Versand: Die Leistung des König Büros ist eine Schickschuld und ist mit der Übergabe an das Transportunternehmen erfüllt. Nach der Versendung geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware auf die Kundschaft über. Das König Büro hat für ein Verschulden des eingesetzten Transportunternehmens nicht einzustehen. Falls der Versand sich ohne Verschulden des König Büro verzögert oder unmöglich wird, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf den Käufer über. Eine im Einzelfall vereinbarte Übernahme der Transportkosten durch das König Büro hat keinen Einfluss auf den Gefahrenübergang.

Selbstabholung: Wird die Selbstabholung der Ware durch die Kundschaft vereinbart, geht die Gefahr mit Abschluss des Vertrags auf die Kundschaft über.

8. Haftungsbeschränkung

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsschluss und aus unerlaubter Handlung, sind sowohl gegen das König Büro, als auch gegen unsere Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt.

9. Übertragung von Rechten

Bei der im Online-Shop des König Büro angebotenen Ware handelt es sich um Kunstwerke, welche urheberrechtlich geschützt sind. Jede Form der Verwertung – mit Ausnahme des Weiterverkaufs – bedarf der schriftlichen Zustimmung der Künstlerin bzw. des Künstler des Werkes, soweit nicht gesetzliche Ausnahmen bestehen. Insbesondere verbleiben die Urheberpersönlichkeitsrechte gemäss Art. 9 Abs. 1, 11 und 15 Urhebergesetz (URG) bei der Künstlerin bzw. beim Künstler.

10. Rückgabe- / Widerrufsrecht

Die Regelungen zum Rückgaberecht sind in einem separaten Dokument geregelt (https://saleroom.koenigbuero.ch/pages/widerrufsrechte).

11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dem Verbraucher nicht der Schutz entzogen wird, der ihm durch die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem er seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährt wird. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist das sachlich zuständige Gericht in Zürich zuständig.

12. Kontakt

Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail kunst@koenigbuero.ch an das König Büro.

13. Datenschutz

Die Datenschutzerklärung (https://saleroom.koenigbuero.ch/pages/datenschutzerklarung-cookies) ist integrierter Bestandteil dieser AGB. Mit der Akzeptanz dieser AGB erklären Sie, auch der Datenschutzerklärung zuzustimmen.

14. Teilungültigkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ungültig oder unwirksam sein, so hat dies keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und dieser AGB insgesamt.

 

Oktober 2021